Radtour Reisebericht Sizilien Umbrien Abruzzen Toskana Italien (mit Höhenprofilen und Bildern)


Direkt zum Seiteninhalt

Paestum griechische Tempel Monti Picentini Kampanien

Etappen 6 - 10

7. Etappe (Samstag, 25. Juni 2005): Cerreto Sannita - Paestum

Detaillierte Route auf BikeRouteToaster.com

karte,radtour,paestum,monti picentini

Etappendaten

Streckenlänge: 176 km 

Höhenmeter: 1.740 m

Abfahrt: 08:41 Uhr

Ankunft: 19:14 Uhr

Fahrzeit (netto): 8 h 8 min

Fahrzeit (mit Pausen): 10 h 33 min

v Ø (netto): 21,6 km/h

v Ø (mit Pausen): 16,7 km/h

Etappendaten

höhenprofil serino monti picentini giffoni valle piana

Kurzbericht

Von Cerreto Sanita (Kampanien) fahren wir zunächst abwärts bis Telese Terme. Nach einem kurzen Stück auf der S 372 geht es aufwärts über Solopaca nach Frasso. Dann weiter bis nach Montesárchio. Am Verhalten der Auto- und Motorrollerfahrer merken wir, dass wir uns im Großraum Neapel befinden (häufiges Hupen, fahren ohne Helm, ...). Weiter über San Martino, dann eine längerer Steigung hinauf bis hinter Roccabascerana. Dann abwärts und durch das Tal des Sábato über Tufo nach Prata. Wir nehmen dann die stark befahrenen S 7 bis Atripalda, die ca. 5 km vor Atripalda sogar 4-spurig ist. Nach längerem Suchen und Fragen finden wir dann die Strasse über San Michele nach Serino. Dann über eine Passstrecke nach Giffoni Valle Piana. Anschließend nehmen wir noch die kurze Steigung bis Montecorvino Rovella in Angriff und fahren dann über Bellizzi abwärts zur (stark befahrenen) Küstenstrasse. Dann geht es flach am Meer entlang (welches man nur selten sieht) bis nach Paestum (Kampanien). Hier nehmen wir uns ein Zimmer im Hotel Rita, welches unweit der griechischen Tempel liegt. Entlang der Tempel, die Nachts angestrahlt sind, ist eine schöne Promenade mit Restaurants, Souvenirshops, Bars und Cafes angelegt.

Landschaftlich hervorzuhebende Abschnitte: Atripalda - Bellizzi

"Unschöne" Abschnitte: S 7 vor Atripalda (vierspurig mit viel Verkehr), in den oben verfügbaren gpx-Daten ist eine verbesserte Strecke berücksichtigt

Verkehr: Viel bis sehr viel Verkehr auf der S 372 hinter Telese Terme, auf der S 7 vor Atripalda, auf der Strecke Rovella – Bellizzi – Küstenstrasse und auf der Küstenstrasse bis Paestum. Ansonsten mäßig Verker, nur zwischen Serino und Giffoni Valle Piana wenig Verkehr

Übernachtung: Hotel "Villa Rita", 60 EUR mit Frühstück (Dreibettzimmer)

Bewertung: Geräumiges komfortables Zimmer, gutes Frühstück (Buffet), nur kurzer Fußweg zu den griechischen Tempeln

Wetter

Vormittag

Mittag



Nachmittag

Abend



Höchsttemperatur bei 30°C

 

Bild 1: Ausblick zwischen Serino und Giffoni Valle Piana (Monti Picentini)

monti picentini serino giffoni valle piana

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü